Imkerkurs – Wesensgemäße Bienenhaltung in Dresden

kurs-wesensgemaesse-bienenhaltung-dresden-2018_mellifera

Am 09.03.2019 startet der neue Imkerkurs zur Einführung in die wesensgemäße Bienenhaltung in Dresden.
Im Rahmen des deutschlandweiten Ausbildungsverbundes des Mellifera e.V. werden wir uns an sechs Samstagen von März bis September dem Wesen des Bien nähern und seine Bedürfnisse kennenlernen. In den praktischen Kursteilen erlernen Continue reading

Imkerkurs – Wesensgemäße Bienenhaltung in Dresden

Kurs wesensgemäße Bienenhaltung in Dresden

Am 17.03.2018 startet der erste Imkerkurs zur Einführung in die wesensgemäße Bienenhaltung in Dresden.
Im Rahmen des deutschlandweiten Ausbildungsverbundes des Mellifera e.V. werden wir uns an sechs Samstagen von März bis Oktober dem Wesen des Bien nähern und seine Bedürfnisse kennenlernen. In den praktischen Kursteilen erlernen Continue reading

Bienenvölker gestohlen!

 

Liebe Bienen- und Imkerfreunde, liebe Leser,

in der Zeit zwischen 11.3. und 9.4.17 wurden mir zwei Bienenvölker von meinem Stand in der Nähe von Kreischa gestohlen. Es handelt sich um ein Volk auf Deutsch Normalmaß in einer Zarge vom „Beutenbauer“  (Demeter in Umstellung) und ein Volk auf Zander-Dadant/ Zadant in zwei Flachzargen, einschl. Boden, Wachstuch, Innen- und Blechdeckel. Die Beutenteile und Rahmen sind mit dem Brandzeichen „SCHLOTTER“ versehen. Hier ein paar nachgestellte Fotos, wie die Beuten aussahen.

Es wäre schön, wenn Sie die Augen offen halten und mir mit sachdienlichen Hinweisen helfen könnten, den/die Täter zu dingfest zu machen. Falls Sie außerhalb meiner Imkerei ein Teil mit meinem Brandzeichen zu sehen bekommen, ist es in jedem Fall unrechtmäßig erworben.

Die Sache wurde zur Anzeige gebracht und wird polizeilich verfolgt.

Herzliche Grüße und vorab vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Alexander Schlotter

Winter im Heinrichsgarten

Winterstimmung

In glitzerndes Weiß gehüllt liegt der Garten still und geduldig wartend da.

Die Bienen haben sich im Stock dicht gedrängt zur Wintertraube zusammengeschlossen. Hält man das Ohr ans Flugloch, kann man ein feines Summen hören: durch ständige Bewegung ihrer Flugmuskulatur halten die Bienen die Temperatur in der Wintertraube konstant warm – auch bei Minusgraden draußen.